Auto-Zusatzprojektprofil

20170506_095057

Projektübersicht

Die Anlage in Chennai des Kunden erzeugte täglich etwa 50KLD Abwasser. Das Abwasser wurde in einem herkömmlichen Abwassersystem mit aktiviertem Schlammverfahren (ASP) behandelt. Das ASP-System war mehr als ein Jahrzehnt alt und ziemlich zeitaufwendig. Bei häufigen Ausfällen stößt es an seine Grenzen und liefert kontinuierlich nicht die gewünschte Ausgabequalität.

Der Kunde hatte zwischenzeitlich mehr Arbeitskräfte eingestellt und erforschte eine brandneue Kläranlage mit erhöhter Kapazität von 60 KLD. Ihre Anforderung war ein System, das die Abwässer effektiv behandelt und qualitativ hochwertiges Wasser produziert, das in ihrem Prozess wiederverwendet werden kann, in der Lage ist, die Normen der Umweltschutzbehörde (Pollution Control Board, PCB) zu erfüllen und auch deren Rohwasseraufnahme zu reduzieren. Der Kunde bewertete und entschied sich schließlich für eine Membran-Bioreaktor (MBR) -Lösung, da er den Anlagenbetrieb auf ein Minimum reduzieren und gleichzeitig hochwertiges Wasser in Ultrafiltrationsqualität für seine Verwendung produzieren kann.

Im Laufe der Zeit sind neue Technologien entstanden, um Wasser zu behandeln und zu recyceln, das umweltfreundlich und nachhaltig ist, mit minimalem Platzbedarf und minimalem Chemikalienverbrauch. Membran-Bio-Reaktor (MBR) ist eine solche membranbasierte Technologie für die Abwasserbehandlung, die in Bezug auf Produktwasserqualität und Prozesskontrolle weit überlegen ist. Während ASP einen Nachklärer hat, gefolgt von Medienfiltern und dann Ultrafiltrationsmembranen, eliminiert MBR den sekundären und tertiären Behandlungsprozess vollständig. Das nach MBR behandelte Wasser ist dem nach herkömmlichem Belebtschlamm deutlich überlegen und kann direkt zum Recycling verwendet werden.

Da MBR eine robuste Membran ist, können die Beschickungsbegrenzungsbedingungen flexibel sein und über die Grenzen eines herkömmlichen Belebtschlammverfahrens hinausgehen. Wenn die Betriebseinheiten im MBR reduziert werden, verringert sich auch der Energie- und Chemikalienverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Systemen erheblich. Die MBR-Technologie ist somit im Vergleich zu allen anderen bestehenden Abwasserbehandlungsverfahren am zuverlässigsten und kann in der heutigen Zeit der Wasserknappheit eine entscheidende Rolle beim Recycling von Wasser und der Einsparung von Frischwasser spielen.

 

Modell: EnviQ® 12C
Volumen 3.0 m3 / h
Anzahl der Module: 1
Einrichtung: Auto-Hilfsanlage
Beeinflusst: Biologisch verdautes Abwasser

Produkttrübung: <1 NTU

QUA-Lösung

 

Nach der Überprüfung verschiedener Membranoptionen entschied sich der Kunde schließlich für die EnviQ®-Unterwassermembranen von QUA. EnviQ® wurde aufgrund seines einzigartigen patentierten Herstellungsverfahrens bevorzugt, das robuste Flachmembranen mit einer Porengröße von 0.04 Mikron bietet, die zu hochwertigem Wasser mit Ultrafiltrationsqualität führen. Aufgrund des rahmenlosen Designs sind Membrankartuschen in der Lage, hohen organischen Belastungen standzuhalten und Biofouling zu minimieren.

QUA ist führend in fortschrittlichen Membrantechnologien und bietet Lösungen für die anspruchsvollsten Wasseraufbereitungsanforderungen. QUA fertigt weltweit die hochwertigsten Membranprodukte für Wasseraufbereitungsanlagen. Mit Hauptsitz in den USA und Niederlassungen in der ganzen Welt verfügt QUA über die personellen und logistischen Fähigkeiten, um unseren Kunden und Partnern einen kompletten Service und Support durch Pilottests, Außendienst und Schulungen zu bieten.

 

Um mehr zu lesen, klicken Sie unten.

Download PDF

Zugehöriges Portfolio