Projektbeschreibung

CeraQ™ Keramische Membranen bieten eine robuste Lösung für die Herstellung von AutomobilteilenCeraQ-Lösung

Hintergrund des Projekts

Eine Fertigungsanlage für Automobilteile verwendete eine Polymermembran, um Öl aus Wasser zu entfernen, das zum Spülen von Teilen verwendet wurde. Die
Spülwasser enthielt zwischen 6 % und 7 % Öl und der Kunde wollte >95 % des Öls aus dem Wasser entfernen, damit das Wasser in der Anlage wiederverwendet werden konnte. Die Polymermembranen waren irreversibel verschmutzt und mussten alle zwei Monate ausgetauscht werden. Das Werk begann mit der Evaluierung alternativer Membranprodukte, um den kostspieligen Membranaustausch zu reduzieren.

QUA-Lösung

Der Kunde entschied sich aufgrund der Erfahrung von QUA in der Wasser- und Abwasserreinigung für QUA CeraQ-Membranen. Die QUA CeraQ-Membranen sind röhrenförmig und arbeiten in einer Inside-Out-Konfiguration. Das röhrenförmige Design reduziert den Permeat-Druckabfall und ermöglicht es dem System, bei einem niedrigeren Druck mit einem hohen Permeatfluss zu arbeiten. Die Membran ist eine Keramikmembran auf Aluminiumoxidbasis mit einer proprietären Beschichtung, die eine lange Lebensdauer und einen hohen Grad an Permeatrückgewinnung gewährleistet.

Anwendung: Ölentfernung beim Spülen von Autoteilen
Ort: Abruzzen, Italien
CeraQ-Modell: CQ50
Porengröße: 0.05 & mgr; m
Gesamtpermeatflussrate: 400 Liter/Stunde (~2 gpm)

Lesen Sie mehr, indem Sie unten klicken.

[tw_button icon=““ link=“https://quagroup.com/wp-content/uploads/QUA-CeraQ-Project-Profile-Auto-02.pdf“ size=“medium“ round=“false“ style=“ border“ hover=“default“ color=“#77c3ed“ target=“_blank“]PDF herunterladen[/tw_button]